Die Zukunft im Blick

Wir feiern ein Jubiläum und unseren neuen kaufmännischen Leiter

Das neue Jahr ist gerade ein paar Wochen alt und schon gibt es gleich zwei Gründe für uns zu feiern. Denn neben der Ankunft des neuen kaufmännischen feiert unser pädagogischer Leiter Rüdiger Hoff sein 10-jähriges Jubiläum.

Und was ist in dieser Zeit nicht alles bewegt worden. Neben der Spezialisierung des Internats als einziges in Norddeutschland, das ohne Probleme auch Kinder und Jugendliche mit Diabetes aufnehmen kann, wurden die Arbeitsbedingungen der Pädagogen stark verbessert. Und auch einer Herausforderung, die viele andere Internate betrifft, konnten wir gemeinsam erfolgreich trotzen. Denn während rund 80% aller Internate in Deutschland über sinkende Schülerzahlen klagen, ist unser Umsatz in den vergangenen 10 Jahren um rund 60% gestiegen.

Natürlich wirken sich diese Zahlen auch auf die Attraktivität des nsi als Arbeitgeber aus. Mehr als 60 fest angestellte Mitarbeiter finden inzwischen Arbeit bei uns, weitere rund 20 sind als freiberufliche Förderlehrer sowie beim Caterer der Mensa beschäftigt. Aber nicht nur die Quantität, auch die Qualität der Schüler konnten in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert werden. Neben der Erhöhung des Anteils an Gymnasiasten um über 30 Prozent, konnte das nsi 2016 die beste Abiturientin und 2017 den besten Realschulabsolventen der gesamten Nordseeschule stellen.


Damit wir auch in Zukunft optimal aufgestellt sind, freuen wir uns besonders darüber, mit Dr. Till Ergenzinger jetzt einen neuen kaufmännischen Leiter gefunden zu haben. Aus einer überwältigenden Zahl von über 60 Bewerbern aus ganz Deutschland, hat sich Dr. Ergenzinger hervorgetan und mit jeder Menge Kompetenz überzeugt. Denn als Finanzvorstand und Geschäftsführer verschiedener Unternehmen verfügt der studierte Betriebswirt über langjährige Führungserfahrung.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe hier in St. Peter-Ording“, beschreibt der 52-jährige Wahl-Kölner seine Gefühle, dem St. Peter-Ording seit seiner Kindheit gut vertraut ist. „In meinen bisherigen Gesprächen hier in St. Peter-Ording habe ich gelernt, dass die Grundlage für den großen Erfolg des nsi die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Internat und Schule, sowie Internat und Gemeinde war. Ich werde mein Bestes geben, um nsi, Schule und Gemeinde auf diesem Weg zu unterstützen“. Und die Aufgaben, die ihn in den kommenden Jahren erwarten sind groß. Denn er ist nicht nur dafür verantwortlich, das nsi mit einem tragfähigen Konzept in die Zukunft zu führen, auch der Immobilienbestand muss grundlegend renoviert werden.

Und so wird es auch in den kommenden Jahren keinen Stillstand im nsi geben. Denn neben der Verstärkung des Teams um neue, starke und qualifizierte Mitarbeiter und die Erschließung neuer Zielgruppen, laufen schon jetzt die Planungen für das „Nordsee-Internat der Zukunft“.

Zurück