Ein ganz neues Lebensgefühl

Hotelzimmer kontrollieren, Zimmerbuchungen bearbeiten oder Gäste willkommen heißen – zu Pias Arbeitsalltag als Hotelfachfrau gehören diverse Aufgaben, bei denen sie täglich mit vielen Menschen in Kontakt kommt. Dass die heute 25-Jährige diesen Beruf problemlos ausüben kann, ist nicht selbstverständlich, denn sie leidet seit ihrer Kindheit unter starker Neurodermitis und Asthma. Besonders ihre Zeit als Schülerin am Nordsee-Internat hat ihr dabei geholfen, ihre gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen.

„Meine Lebensqualität ist viel höher.“

Pia kam im Jahr 2008 nach Sankt Peter-Ording und verbrachte bis zu ihrem erfolgreichen Abitur insgesamt sechs Jahre am nsi. In dieser Zeit hat sich viel für sie verändert: „Durch bessere Haut habe ich eine viel höhere Lebensqualität bekommen. Ein ganz neues Lebensgefühl!“. Die gesundheitlichen Probleme bestimmten nun nicht mehr ihren Alltag, sodass sie sich auf die Schule und die Freizeitangebote konzentrieren konnte. Als Asthmatikerin profitierte sie natürlich besonders von der guten Seeluft, die am nsi in jedem Winkel weht. Für sie macht diese einzigartige Lage direkt hinter dem Deich das nsi so besonders. Rückblickend beschreibt sie ihren Aufenthalt an der Nordsee als „eine sehr gute Zeit“, in der sie viel Spaß hatte.

„Das nsi war das Beste, was mir passieren konnte!“

Wie sehr sie die Internatszeit geprägt und ihr Leben verändert hat, stellt Pia auch heute immer wieder fest: „Ich hätte nie gedacht, dass es mir gesundheitlich jemals so gut gehen würde. In den Jahren ist mein Herz fest mit dem Ort und der Nordsee verwachsen und ich kann ihn jedem Asthmatiker/Neurodermitiker nur empfehlen! Ein großes Danke!“

Zurück