"Kassensturz..." zum Jahresende & ein großes DANKE

Die Bilanz für das laufende Geschäftsjahr wird gerade erstellt … und dabei fällt etwas sehr Tolles direkt ins Auge. Der Anstieg von rund € 2.700 aus Spenden aus dem Jahr 2018/2019 auf neu knapp € 21.500. Das macht einen erstmal sprachlos und sehr dankbar. Daher: DANKE an unsere tollen Einzel- und Regelspender, die uns so tatkräftig unterstützen.

Was konnten wir bereits aus den bestehenden Spenden auf die Beine stellen?

Mit den Spenden des ablaufenden Jahres konnten wir bereits den Kauf eines Anhängers in die Tat umsetzen, der den Transport von Koffern und vielem mehr, was im Internat den Weg von A nach B immer wieder finden muss, sehr vereinfacht.

Aber das ist noch nicht alles! Im aktuellen Geschäftsjahr haben sich Insider unter der Leitung von Herrn Struwe zusammengeschlossen, um das P-Haus auf unserem Gelände umzuwandeln in einen Ort der Begegnungen, des Zusammenseins. Für diese Umsetzung ist uns bereits eine Spende von € 5.000 vom Bund der Ehemaligen angekündigt. Wir werden die Umgestaltung natürlich begleiten und hiervon noch berichten. Außerdem kamen als Sachspende Euro-Paletten als Basis für modere Sitzmöbel aus der Elternschaft. Das ist ein unglaublich toller Anfang und wir möchten auch hier nochmal DANKE sagen für diesen tollen Support. Das P-Haus-Team steht nicht still und bastelt schon weiter an kreativen Umsetzungsideen und ist froh über jede weitere Unterstützung.

Neue Projekte angehen - nicht stillstehen

Auch wir stehen nicht still und fragen uns immer: Wie können wir uns weiterentwickeln? Wie können wir Informationen noch besser transportieren?

Kennt Ihr bereits die großen Bildschirme im Eingangsbereich unserer Verwaltung? Wir möchten weitere dieser Bildschirme auch in die Schülerhäuser bringen, um unsere Insider bestmöglich mit den neuesten Informationen zum Internatsleben auf dem Laufenden zu halten. Hier sollen Freizeitkurse, nachmittägliche Lern- und Studieneinheiten und weitere aktuelle Nachrichten präsentiert werden.

Aktuell machen wir über diese Monitore aufmerksam auf einen ganz besonderen Laternenumzug dieses Jahr, der am Samstag mit geschmückten Traktoren unserer Landwirte durch St. Peter-Ording ziehen wird. Weiter wird die Ankündigung des Tanzprojektes im Rahmen der Initiative „Wir sind St. Peter-Ording“ beworben, wenn wir unter Begleitung einer Tanzlehrerin versuchen, bestmöglich im Takt zu bleiben.

Um solche Projekte realisieren zu können, wie z.B. diese Bildschirme in jedem der vier Schülerhäuser, die aktuell bei gut € 700 pro Bildschirm liegen + Steuerungssoftware, sind wir erneut auf so großartige Spender wie im letzten und laufenden Geschäftsjahr angewiesen.

Wie kann ich spenden?

Das nsi fördern und Zukunft mitgestalten - das geht ganz einfach hier:

 

 

Eine separate Spende ist gerade nicht möglich? Kein Problem, auch beim Amazon-Kauf lässt sich bereits etwas Gutes tun. Über Amazon.Smile könnt Ihr uns 0,5% des Weihnachts-Einkaufs zukommen lassen, ohne dass in irgendeiner Weise ein Mehraufwand entsteht >> https://smile.amazon.de/ch/15-292-77073

Kanntet Ihr Amazon.Smile schon und habt es bereits ausprobiert? Spendet Ihr bereits regelmäßig oder kennt Personen, die das tun?

Zurück