LWP-Impuls-Workshop “Schule – und dann?!“

LWP-Impuls-Workshop “Schule – und dann?!“

Von So. 01.- Di. 03.07.2018 findet in Kooperation mit dem Nordsee-Internat ein LWP-Impuls-Workshop „Schule – und dann?!“ für Oberstufenschüler der Nordseeschule statt. Hierbei lernen Jugendliche Vorgehensweisen zur Berufsplanung kennen und wenden diese exemplarisch an. Dazu gehört ein Praxistag in Kiel.

Ein Großteil der heutigen SchülerInnen hat Schwierigkeiten bei der Berufsfindung. Nur wenige Jugendliche haben eine klare Vorstellung davon, welche ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen sie am besten beruflich einsetzen können. Zugleich werden heutige Ausbildungs- und Berufsbiographien immer verzweigter und komplexer. Ein Trend, der sich zukünftig noch verstärken wird. Es bieten sich zwar immer mehr Möglichkeiten, die Orientierung dagegen wird immer schwieriger. Auf dem deutschen Trendtag in Hamburg sprachen die Experten von „Explosion der Möglichkeiten – Implosion der Orientierung“. Eine Folge davon: Fast jeder dritte Student und nahezu jeder vierte Auszubildende in Deutschland bricht sein Studium bzw. seine Ausbildung ab.

Was genau ist eigentlich: LWP? (Life/Work Planning)

LWP ist ein in den USA entwickeltes und dort seit mehreren Jahrzehnten (auch) in Schulen sehr erfolgreich eingesetztes Verfahren zur Berufs- und Lebensplanung. Es basiert auf einer einfachen Erkenntnis: Je genauer jemand weiß, was er will, desto eher findet er es auch!
Das Ziel von LWP ist einerseits, die eigenen Fähigkeiten und Interessen zu erkennen und klar darüber sprechen zu können, um daraus „zu sich passende“ Berufsideen zu entwickelt.  Im nächsten Schritt geht es darum, diese Ideen in der Praxis zu überprüfen, Berufsbereiche zu analysieren und dort einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz oder Job zu bekommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmelden kann man sich noch bis zum 04.06.2018 mit dem Anmeldeformular und dem Motivationsschreiben an: info@nsi-spo.de

Weitere Informationen und die Formulare per Abruf gibt es im Sekretariat des nsi: Frau Egge unter der Telefonnummer: 048 63 - 47 11 - 0

Zurück