Mitarbeitervorstellung Irma Hamm

Frisch zurück und doch schon ewig dabei

Irma Hamm kennt das nsi wie ihre Westentasche. Kein Wunder, denn sie blickt bereits auf 20 Jahre (!) als Pädagogin an unserem Internat zurück. 1996 las sie unsere Stellenanzeige in den Kieler Nachrichten, bewarb sich und verstärkte schon kurze Zeit später unser Team. Nach drei Jahren Pause aus familiären Gründen ist sie seit Oktober 2019 nun wieder an Bord und betreut am nsi vor allem Oberstufenschüler*innen.

Die ausgebildete Gymnasiallehrerin für Mathematik ist aktuell für 11 Schülerinnen und Schüler verantwortlich und freut sich nach ihrer Pause ganz besonders darauf, sie auf ihrem Weg zum Abitur und zum Erwachsenwerden zu begleiten. Für sie ist es nämlich immer ein ganz besonders schönes Gefühl, die Jugendlichen am Ende einer erfolgreichen (Lern-)Zeit im Internat als starke Persönlichkeiten in einen neuen Lebensabschnitt zu verabschieden. Damit dieser erfolgreiche Übergang ins Erwachsenenleben gelingt, arbeitet Irma Hamm an unseren Projekt „Lernen lernen“ mit. Besonders spannend findet sie es, dass alle Schülerinnen und Schüler am nsi eine ganz eigene Lernmotivation mitbringen. Für jede und jeden die passende Lernstrategie zu finden, ist für die Pädagogin eine herausfordernde, aber auch immer wieder interessante Aufgabe.

Aber auch einfach Zeit mit ihrer Tutorengruppe zu verbringen und Ansprechpartnerin für die Jugendlichen zu sein, ist Irma Hamm wichtig. Am liebsten geht sie dafür mit ihnen an den Strand, denn sie sagt. „Die schönsten Erinnerungen sammelt man barfuß!“ Auch nach Feierabend ist die Pädagogin gern am Wasser unterwegs und genießt den Sonnenuntergang über der Nordsee. Diesen unvergesslichen Anblick legt sie auch jedem Besucher von St. Peter-Ording ans Herz – genauso wie einen Ausflug ins Wattenmeer und den Besuch des Drachenfests.

Zurück