Mitarbeitervorstellung Jan Müller

Jan Müller

„Die Schüler ein Stück auf Ihrem Weg voranzubringen und Erfolge in der Schule zu feiern“ – das ist es, was Jan Müller am meisten Spaß an seiner Arbeit im nsi macht. Der ehemalige Pastor und heutige stellvertretende pädagogische Leiter des Nordsee-Internats freut sich immer, wenn er die Schülerinnen und Schüler nach teils turbulenten Jahren der Pubertät als gereifte Menschen mit einem Schulabschluss verabschieden kann.

Und das waren bis heute schon einige. Denn seit 2008 ist er am nsi, war viele Jahre als Tutor für 10 bis 15 Jugendliche zuständig und betreut heute hausübergreifend alle Pädagogen in verschiedenen Bereichen. Außerdem pflegt er, im stetigen Austausch mit dem Schulleiter, den Kontakt zur Gemeinschaftsschule und betreut und organisiert den Austausch mit den Gastschülern aus Mexiko. Diese Abwechslung macht auch einen großen Teil dessen aus, was er an seinem Beruf liebt. „Sich auf immer wieder neue Situationen einstellen und gute Entscheidungen treffen“, fasst er seine täglichen Herausforderungen zusammen. Auch deswegen freut er sich besonders auf das neue Schuljahr – denn mit der neuen nsi-Klasse, also der Beschulung der Jugendlichen der GEM 8 und 9 im Internat, ist er Teil eines großen Projektes, das zukunftsweisend für das Internat werden kann.
Aber auch abseits des Berufs fühlt er sich in St. Peter-Ording pudelwohl – denn dank der abwechslungsreichen Möglichkeiten wird es hier nicht langweilig. „Hier ist jeder Tag anders und bringt neue Herausforderungen“, freut er sich. Und wenn doch mal etwas weniger los ist, entspannt er beim Joggen auf dem Deich und am Strand oder bei kleinen „Ausritten“ auf seinem Rennrad entweder „mit oder gegen den Wind“. Dabei kann er sein Gedanken ordnen, um dann wieder den neuen und täglichen Herausforderungen zu begegnen.

Zurück