Spannendes Pilotprojekt: interne Beschulung der Klassen 8/9

Unser Schulkonzept unterscheidet sich wesentlich von dem anderer Internate, denn Grundlage ist die Eigenständigkeit von Internat und Schule. Alle Schülerinnen und Schüler unseres Internats besuchen die öffentlichen Schulen im Ort, entweder die Utholm-Grundschule oder die Nordseeschule (G9-Gymnasium mit Gemeinschaftsschulteil). Nach Schulschluss kümmern sich Pädagoginnen und Pädagogen um die Kinder und Jugendlichen und unterstützen beispielsweise bei den Hausaufgaben.

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 wird sich dieses Konzept modellweise ändern. Dann werden die Schülerinnen und Schüler, die die Klassen 8 und 9 der Nordseeschule (Gemeinschaftsschulteil) besuchen, direkt in Räumen unseres Internats beschult. Zusätzlich wird in jeder Unterrichtsstunde eine unserer pädagogischen Fachkräfte anwesend sein.

Durch kleinere Lerngruppen und individuellere Betreuung möchten wir so eine bessere Förderung der Internatsschülerinnen und -schüler erreichen. Das Projekt ist zunächst auf ein Schuljahr angelegt und wird durch alle Beteiligten – Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonal, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Eltern – regelmäßig evaluiert. Bei Erfolg können wir uns vorstellen, es auch langfristig fortzuführen. Das Grundkonzept der gemeinsamen Beschulung von Jugendlichen aus Internat und Ort werden wir allerdings auch zukünftig nicht aufgegeben.

Zurück