Unsere nsi Internats- und Haussprecher 2020

Wir möchten Euch gerne unsere diesjährigen Internats- und Haussprecher vorstellen. Es stehen viele spannende Themen auf dem Plan, die angegangen werden möchten. Die Situation mit Corona fordert dieses Jahr in manchen Dingen ein wenig mehr Planung und Organisation. Umso mehr freuen wir uns auf eine so tolle Gruppe blicken zu können.

Lorenz Loepthien, Pia Ottine, Janis Frahm, Annika Jeske, Marvin Kuschnik (vorne, von rechts nach links) | Emma Sauer, Maria Nolte, Adrian Münzing, Herr Benedikt Eidam (hinten, von rechts nach links)

Pia Ottine, Haussprecherin im Deichhaus und Internatssprecherin im 2. Jahr, bringt schon einige Erfahrung mit. Seit August 2014 ist sie schon ein Teil des nsi und kann bereits auf 4 Jahre Haussprecheramt in verschiedenen Häusern und Tutorensprecherin zurückblicken. „Und es macht immernoch Spaß“, erzählt sie mit einem Lächeln. Besonders gern erinnert sie sich an das Weihnachtsessen im letzten Jahr, bei dem noch schnell ein Chor organisiert wurde, da ein musikalischer Beitrag fehlte und letztendlich spontan das gesamte Internat mit einstieg und zu einem 50-Mann-Chor antrat.

An Pias Seite als Internatssprecher steht Lorenz Loepthien, seit Oktober 2018 ein Insider, der die gemeinsamen Sitzungen in der netten Runde mit den anderen sehr schätzt und zusammen etwas verbessern möchte. Unser „hottest man alive“, wie er selber gerne sagt, ist Haussprecher im Heidehaus und allseits interessiert und offen für Ideen und Vorschläge.

Emma Sauer ist Anfang 2020 ein Teil des nsi geworden und direkt zur Haussprecherin im Heidehaus gewählt worden. Besonders gefällt es ihr in einer Gruppe organisatorisch arbeiten zu können. „Ich möchte gerne etwas hinterlassen“, sagt sie. Aus diesem Grund ist sie auch beim Projekt P-Haus dabei und hilft hier mit anderen ein neues Konzept für die Verwendung des alten Primanerhauses zu entwickeln und umzusetzen.

Seit 1 Jahr ist auch Maria Nolte am Internat. Als Haussprecherin im Sonnenhaus, das Haus mit unseren jüngsten Insidern, hilft sie gerne bei den „ganz Kleinen“ und möchte die Tutoren im Haus mehr unterstützen. Besonders wichtig ist es ihr, dass sie neue Abläufe und Ideen mit einbringen und im Alltag umsetzen kann.

Janis Frahm ist unser Haussprecher im Deichhaus und das schon im 3. Jahr in verschiedenen Häusern. Auch als Tutorensprecher hat er bereits agiert. Er war maßgeblich an der Einführung der nsi-Parties beteiligt und hat diese mitgestaltet. Aktuell hat er sich dem Thema Internet auf dem Campus angenommen und möchte dieses weiter verbessern und ausbauen.

Haussprecher im Sonnenhaus ist auch Adrian Münzing, der vor einem Jahr ans Nordsee-Internat gekommen ist. Er möchte gerne neue Ideen einbringen und kann sich vorstellen Strukturen und Abläufe gemeinsam mit den Tutoren zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Annika Jeske ist unsere Haussprecherin im Dünenhaus und ganz frisch seit August 2020 eine Insiderin. Ihre fröhliche und hilfsbereite Art möchte sie dazu nutzen allgemein etwas am Internat zu verbessern. Gerne möchte sie Projekte hausübergreifend angehen und dies in der Gruppe erarbeiten.

Auch erst im August 2020 im nsi angekommen und direkt zum Haussprecher im Dünenhaus gewählt, ist Marvin Kuschnik. Zusammen mit Annika hat er sich bereist gut ins Internatsleben eingebracht und wieder einen Weckdienst im Haus übernommen. Er freut sich auf die Einblicke ins Internatsgeschehen, die diese Aufgabe des Haussprecher mit sich bringt.

Heißt unsere Internats- und Haussprecher willkommen und sprecht sie gerne an, sollten ihr ein Anliegen haben.

Zurück