Am nsi besonders wichtig

Zusammen leben und lernen im Internat

Soziale Fähigkeiten sind heute von zentraler Bedeutung. Eine gesunde Balance zwischen persönlicher Freiheit und Verantwortungsbewusstsein rückt immer weiter in den gesellschaftlichen Fokus. Und es gilt, neben dem guten Schulabschluss einen ausgeprägten Sinn für Mitmenschen und Beziehungen zu entwickeln – im Privaten wie im späteren Beruf.

Die Ausprägung dieser sozialen Kompetenzen unterstützen wir durch eine starke Gemeinschaft und die familiäre Atmosphäre auf dem Nordsee-Internat. Dabei achten wir darauf, den Schüler*innen ein Gefühl für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse, aber auch für die ihres Gegenübers und der Gruppe zu vermitteln. So reifen im Internat starke Persönlichkeiten, die reflektiert und offen mit anderen zusammenarbeiten können.

0
Internats-schüler*innen
Aktuell leben und lernen im nsi 106 Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 20 Jahren.
0
Internatshäuser
Am nsi hat jeder seine Aufgaben und übernimmt Verantwortung.
0
Mitarbeiter*innen
Sie kümmern sich im Internat rund um die Uhr um die verschiedenen Belange der Kinder und Jugendlichen.
0
Std.-Betreuung
Unsere Pädagog*innen und Betreuer*innen sind rund um die Uhr für die Kinder und Jugendlichen im Internat da.

Mit eigenem Fitnessraum

Deichhaus

22 Zimmer // 6 Bäder // 5 Gemeinschaftsräume

Besonderheiten: Fitnessraum, Beamerraum, Fernsehflur mit Strandkorb

Aktuelle Bewohnerzahl: 28

Größe: 1.100 m²

Das Haus mit den wenigsten Schülern

Dünenhaus

17 Zimmer // 6 Bäder // 3 Gemeinschaftsräume

Aktuelle Bewohnerzahl: 22

Größe 950 m²

Rund um die Uhr betreut

Heidehaus

22 Zimmer // 4 Bäder // 2 Gemeinschaftsräume

Besonderheiten: 2 Arbeitsräume, grüne Terrasse, immer 2 Nachtwachen plus Pädagoge als Ansprechpartner auch in der Nacht

Aktuelle Bewohnerzahl: 31

Das Haus mit der größten Altersspanne

Sonnenhaus

23 Zimmer // 3 Bäder // 3 Gemeinschaftsräume

Besonderheiten: Lernräume, PC-Raum

Aktuelle Bewohnerzahl: 31

Größe: 660 m²

Im Internat zu Hause

Das nsi-Gefühl

Im Internat treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Um die Gemeinschaft und jeden Einzelnen zu stärken, gibt es bei uns am nsi klare Regeln und regelmäßige Rituale. Unsere Tutorengruppen treffen sich wöchentlich zum großen gemeinsamen Abendessen. Zweimal im Jahr veranstalten wir im Internat ein Candle-Light-Dinner, bei dem in feierlicher Atmosphäre und im Rahmen eines leckeren, mehrgängigen Menüs die Etikette zu Tisch geübt wird. Bei unseren Internatswochenenden stärkt ein für alle verbindliches Programm die Gruppe als Einheit.

Unsere freiwillige Internatskleidung festigt das Wir-Gefühl und die Identifikation mit den Mitschüler*innen und der Schule. Und weil jeder ein dem Gemeinwohl dienliches Amt übernimmt, lernen die Kinder und Jugendlichen automatisch, Verantwortung zu übernehmen. Natürlich steht ihnen dabei jederzeit eine Pädagogin oder ein Pädagoge zur Seite.

Entspannt leben und wohnen

Am nsi selbstverständlich

Unsere Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf unsere vier verschiedenen Häuser. Dabei achten wir am nsi besonders auf eine harmonische Zusammenstellung und verteilen z. B. auch Austauschschüler auf alle Häuser. Das stärkt die Gemeinschaft im Internat, die Gruppen passen zusammen und jeder ist von Anfang an integriert.

Das Deichhaus ist dabei den Oberstufenschüler*innen vorbehalten, wohingegen das Heidehaus u. a. auf die besonderen Anforderungen von Diabetikern ausgerichtet ist. Das Dünen- und das Sonnenhaus bewohnen gemischte Gruppen.

In allen Häusern am nsi wohnen etwa 30 Kinder und Jugendliche zusammen und werden jeweils von drei bis vier Tutoren betreut. Jedes Haus verfügt dabei über Doppel- und eine begrenzte Anzahl an Einzelzimmern, eine Küche für besondere Aktivitäten, wie das wöchentliche Hausessen sowie Gemeinschafts- und Rückzugsräume.