Bewusst anders – bewusst familiär

Wir unterstützen Ihr Kind in einer angenehm normalen Atmosphäre beim Lernen, Lernen lernen und bereiten es nachhaltig auf das Leben vor. Mit allen erreichbaren Schulabschlüssen. Unsere Pädagogen und Tutoren kümmern sich rund um die Uhr um jeden Schüler, fördern Stärken und gehen gezielt auf Schwächen ein. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur der schulische Erfolg, sondern auch die Förderung von breitem Wissen über gesunde Themen und bewusstes Leben sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Dazwischen gibt es viel Spaß in der Freizeit, gemeinsame Veranstaltungen und Ausflüge sowie einen besonders vertrauensvollen Umgang zwischen Schülern und Pädagogen. Deshalb sind wir nicht einfach ein Internat, sondern ein echtes LernZuhause mit gesunder Einstellung.

Das Ergebnis spricht für sich: Gute Noten und glückliche Kinder und Jugendliche, aber auch verschiedene Auszeichnungen und viel positives Feedback von Eltern, der Presse und Gästen. Hier finden Sie einen Überblick über unser Team, Kooperationspartner, Seitenprojekte und natürlich Aussagen und Zeitungsartikel über das Nordsee-Internat.

nsi-Pädagogen-Team

 

Das Nordsee-Internat (nsi) bietet Ihren Kindern in einzigartiger Umgebung eine gesunde Mischung aus Lernangeboten zur Förderung der Leistungsfähigkeit und abwechslungsreichen Freizeitangeboten. Unser Wunsch ist, dass unsere Schüler ihr Leben lang von der Zeit im nsi profitieren und gerne daran zurückdenken.

Jan Müller

Jan Müller

Pädagoge, Stellvertreter des pädagogischen Leiters


Ich in drei Worten:
freundlich
geduldig
konsequent

Elke Marter

Elke Marter

Pädagogin, Elternberaterin



Ich in drei Worten:

geduldig
humorvoll
flexibel

Ruth Thomas

Ruth Thomas

Leitung Diabetes-Bereich



Ich in drei Worten:
zuverlässig
geduldig
liebevoll

Thomas Bünte

Thomas Bünte

Pädagoge



Ich in drei Worten:
Man lebt nicht
wenn man nicht
für etwas lebt.

Romy Rena Lange

Romy Rena Lange

Pädagogin



Ich in drei Worten:
sympathisch
liebevoll
humorvoll

Arne Sdorra

Arne Sdorra

Pädagoge



Ich in drei Worten: 
fröhlich
unkompliziert
eloquent

Wilma Welke

Wilma Welke

Pädagogin



Ich in drei Worten:
geradlinig
Vertrauen erweckend
humorvoll

Tobias Buth

Tobias Buth

Pädagoge



Ich in drei Worten:
geduldig
gewissenhaft
kooperativ

Hamza Bouhouche

Hamza Bouhouche

Pädagoge



Ich in drei Worten:
freundlich
interessiert
zugewandt

Dennis Struwe

Dennis Struwe

Pädagoge



Ich in drei Worten:
empathisch
kommunikativ
begeisterungsfähig

Stefan Walter

Stefan Walter

Pädagoge



Ich in drei Worten:
zuverlässig
verständnisvoll
humorvoll

Frauke Kindler

Frauke Kindler

Pädagogin



Ich in drei Worten:
lebensfroh
interessiert
unterstützend

Benedikt Eidam

Benedikt Eidam

Pädagoge



Ich in drei Worten:
Jeder verdient
eine zweite Chance

Julia Baier

Julia Baier

FSJ



Ich in drei Worten:
kreativ
fröhlich
aufmerksam

Antonia Hofs

Antonia Hofs

FSJ



Ich in drei Worten:
hilfsbereit
rücksichtsvoll
zuverlässig

Kilian Winzer

Kilian Winzer

FSJ



Ich in drei Worten:
zuverlässig
freundlich
organisiert

Eltern- & Schülerstimmen

„Ich bin sehr froh darüber, wie glücklich unsere Tochter bei Ihnen allen ist und ich sehe auch, dass das kein Zufall ist, sondern die Folge des Engagements von Ihnen und Ihren KollegInnen und der Liebe, die Sie alle den Kindern entgegenbringen.“

I. R., Nordrhein-Westfalen | Eltern

 

weiterlesen ...

„Das Gymnasium ist eine sogenannte „Europaschule“. Der Unterricht ist zum Teil auf Englisch, und es werden viele Sprachen angeboten. Ich lerne seit zwei Jahren Spanisch. Oft haben wir auch Austauschschüler da oder jemand von uns geht für ein halbes Jahr weg.“

Katharina | Schüler

 

weiterlesen ...

„Aus dem scheuen, schlaksigen Kerl, der jeder Konfrontation aus dem Weg ging, ist ein selbstbewusster Teenager geworden.“

M.H., Hamburg | Eltern

 

weiterlesen ...

„Besonders gut hat mir die familiäre Atmosphäre gefallen und dass ich mich aufgehoben gefühlt habe. Und natürlich auch, dass ich besser in der Schule geworden bin!“

Mareike, 2 Jahre am nsi | Schüler

 

weiterlesen ...

Mittlerweile verbringe ich fast jedes Wochenende in St. Peter-Ording. Das Leben ist ein bisschen wie in einer Jugendherberge – trotz Schule“

Katharina | Schüler

 

weiterlesen ...

„Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig unterstützen, einfach der Zusammenhalt, das macht das Internatsleben aus. Zwischen den Internatsschülern oder auch zwischen den Erziehern und den Schülern“

Laura, Fachoberschulreife am nsi 2009 | Schüler

 

weiterlesen ...

„Die Bedingungen vor Ort, das Tutoren-Team, die Internatsleitung, das pädagogische Konzept, die Schulen und die medizinische Versorgung, all das hat uns einfach überzeugt, dass das Nordsee-Internat perfekt zu uns passt.“

Familie B., Schleswig-Holstein | Eltern

 

weiterlesen ...

Das „Zusammenleben mit Freunden und gemeinsame Bildung mit Schülern, die nicht das Internat besuchen“, sind […] der entscheidende Unterschied zu anderen Internaten.

Tim | Schüler

 

weiterlesen ...

„Ich habe mich in allen Fächern um eine Note verbessert, in Geschichte sogar von einer Vier auf eine Eins. Weil wir im Förderunterricht Grundlagen wiederholen, begreife ich inzwischen sogar Mathe.“

Boj, Abitur am nsi 2016 | Schüler

 

weiterlesen ...

„Die Primaner-WG ist totaler Luxus! Wir wohnen zu acht, haben sechs Einzel- und ein Doppelzimmer, ein eigenes Wohnzimmer und eine kleine Küche. Die WG ist aber nur für Oberstufenschüler, die zuverlässig sind, in der Schule gute Leistungen bringen und sich sozial engagieren.“

Katharina | Schüler

 

weiterlesen ...

„Ich führe heute ein ganz anderes Leben. Ich habe neue Freunde gefunden und mich sogar an das Essen gewöhnt. In meiner Freizeit mache ich seltener gar nichts, weil oft ein Tutor vorbeikommt und mich überzeugt, etwas zu unternehmen.“

Boj, Abitur am nsi 2016 | Schüler

 

weiterlesen ...

„In der Schule hat unser Sohn sehr gute Noten (1- in Mathe statt einer 5 zum Beispiel), er hat ein ganz neues Selbstbewusstsein erlangt.“

M.H., Hamburg | Eltern

 

weiterlesen ...

Durch den Nachhilfeunterricht und die Lerngruppen bin ich deutlich besser geworden. Ich habe mehr Spaß in der Schule, und die Erfolge machen mich selbstsicherer.“

Katharina | Schüler

 

weiterlesen ...

Ich vermisse das richtig“, sagt sie. „Ich habe mich gefühlt wie in einer Großfamilie“

Mareike, 2 Jahre am nsi | Schüler

 

weiterlesen ...

 „Meine Tochter wurde gut betreut und hat sich wohl gefühlt, das war für mich als Mutter das Wichtigste, somit ging es auch mir gut.“

Ruth | Eltern

 

weiterlesen ...

„Die Internatszeit war eine Bereicherung für mich. Als Einzelkind konnte ich in der Gemeinschaft vielfältige soziale Erfahrungen sammeln, die über den Rahmen einer Kleinfamilie hinausgehen.“

Laura, Fachoberschulreife am nsi 2009 | Schüler

 

weiterlesen ...

Persönliche Höhepunkte „waren einfach verschiedene Momente, wie die Teilnahme am Lauf gegen den Wind, das Strandsegeln oder die Internatsgemeinschaft allgemein“.

Maximilian | Schüler

 

weiterlesen ...

Wir fühlten uns immer gut informiert und auf einer Linie mit den Erziehung bezüglich der „Handhabung“ unseres Sohnes.“

Familie L., Schleswig-Holstein | Eltern

 

weiterlesen ...

„Ich bin froh, hier zu sein, und zwar nicht nur wegen der besseren Noten.“

Boj, Abitur am nsi 2016 | Schüler

 

weiterlesen ...

nsi-Kuratorium

 

Lernen Sie unser Kuratorium kennen.

Ursula Sassen

Ursula Sassen

Kuratoriumsvorsitzende



  • seit 1985 kommunalpolitisch engagiert
  • von 2000 bis Juni 2012 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages
  • Inhaberin eines Damenmode-Geschäfts
Hans-Heinrich Meeder

Hans-Heinrich Meeder

Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender



  • Geschäftsstellenleiter der Firma
    J. Stöfen GmbH
  • Vorsitzender des Heimatbundes Landschaft Eiderstedt
  • Bürgermeister der Gemeinde Welt von Oktober 1995 bis Mai 2003
Stefanie Küster

Stefanie Küster

Elternvertreterin



  • Tätig im Familienbetrieb, Binnenfrachtschifffahrt
Dörte Rehmert

Dörte Rehmert

Elternvertreterin



  • seit 1996 als Apothekerin selbständig
  • betreibt 2 Landapotheken
    in Oldenburg
Stefan Hinners

Stefan Hinners

Elternvertreter



  • Studium der Betriebs- und Rechtswissenschaft
  • Senior Partner einer mittel-
    ständischen Wirtschaftskanzlei
    in Hamburg
  • Berufspilot, Fluglehrer, Flugprüfer
Axel von Velde

Axel von Velde

Vertreter des Bundes der Ehemaligen



  • im Sonnen- und Dünenhaus
    von 1966 bis 1970
  • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Volljurist – Kaufmann, Hamburg
Ingrid Brand-Hückstädt

Ingrid Brand-Hückstädt

Persönlichkeit



  • Fachanwältin für Arbeitsrecht
    mit eigener Kanzlei in Plön
  • Seminar-Trainerin/Coaching, Beraterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Landtagsabgeordnete a.D.
Michael Dettmer

Michael Dettmer

Persönlichkeit



  • Diplom-Informatiker und selbstständiger Unternehmer
    in München
  • zunächst Schüler, seit 2007 im Kuratorium als Elternvertreter
  • seit 2010 als gewählte Persönlichkeit, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Campus-Nordsee Betriebs-GmbH
Torsten Geerdts

Torsten Geerdts

Persönlichkeit



  • Hauptamtlicher Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes
    in Schleswig-Holstein
  • Landtagspräsident a.D.
Ruth Daemberg-Thomas

Ruth Daemberg-Thomas

Mitarbeitervertreterin



  • Mitarbeiterin im nsi seit 2011
  • Leitung Diabetes Bereich

Lernen, wo andere Urlaub machen

Das Nordsee-Internat liegt fast direkt am Meer. Nur wenige Meter trennen den Campus vom Deich. Hier leben und lernen unsere Schülerinnen und Schüler in einer Atmosphäre, in der andere Urlaub machen. Und wir freuen uns darüber, regelmäßig Urlauber auf dem Campus-Nordsee begrüßen zu können. Das bereichert nicht nur unser Leben, sondern gibt auch immer wieder Impulse für Neues und Spannendes. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Goethe-Institut kommen außerdem jedes Jahr mehrfach Jugendliche aus aller Welt für einige Wochen auf den Campus-Nordsee, um Deutsch zu lernen.

Für unsere Schüler ist das perfekt, um andere Kulturen kennenzulernen, neue Freundschaften zu knüpfen und internationale Erfahrungen zu sammeln. Außerdem ist es eine gute Vorbereitung für die Entdeckung anderer Länder und Kulturen, zum Beispiel im Rahmen einer Klassenfahrt nach Großbritannien, Frankreich oder Italien oder bei einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt in Neuseeland. So fördern wir eine offene Einstellung und ermöglichen es, den eigenen Horizont zu erweitern.

St. Peter-Ording erleben

Das Naturheilbad St. Peter-Ording ist nicht nur wegen des Nordsee-Internats ein lohnenswertes Ziel. Durch seine Lage direkt am Meer ist es auch perfekt für ein langes Wochenende oder einen ganzen Urlaub geeignet – ob Sie Ihr Kind bei uns besuchen möchten oder um einfach dem Alltag zu entfliehen.

Genießen Sie die gesunde Seeluft, machen Sie einen Spaziergang am zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand und entdecken Sie die traditionellen Pfahlbauten – St. Peter-Ording versprüht Entspannung aus jeder Pore. Und alle, die es actionreicher mögen, kommen beim Kite- oder Windsurfen, Strandsegeln oder Beachvolleyball voll auf ihre Kosten – entweder aktiv, oder als Zuschauer bei einem der zahlreichen Turniere und Weltmeisterschaften. Dazu gibt es verschiedene Events und Konzerte, leckeres Essen in den ansässigen Restaurants und Cafés und jede Menge Unterhaltung.

Besonders spannend: Mit der Dünen-Therme erwartet Sie eins der modernsten Bade- und Gesundheitszentren an der Nordsee – mit umfangreicher Saunalandschaft, verschiedenen Rutschen und einem aufregenden Wellenbad.

Ganz egal, warum Sie in St. Peter-Ording sind – nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie Ihren Aufenthalt. Es lohnt sich. 

www.st-peter-ording.de